Filmvorführung mit anschließender Diskussion

Wir zeigen am Dienstag, den 08. Mai um 20 Uhr den Film "8Boarders 8Days" in der Universität Freiburg (HS1199). Der Film ist eine Dokumentation der Flucht der alleinerziehenden Sham mit ihren beiden Kindern aus Syrien nach Deutschland. Der Film zeigt auf eindrückliche Weise die Konsequenzen der Abweisung von Geflüchteten. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion untereinander und per Skype-Gespräch mit Hadiya . Hadiya lebt aktuell im Irak und ist selbst aus Syrien geflohen, wo sie zuvor in Damaskus Literatur studiert hat.
Wo: HS1199, Universität Freiburg
Wann: 08. Mai, 20 Uhr
Facebook: www.facebook.com/events/829924147193478

Matching SoSe 2018

Gasthörer*innen für das Sommersemester 2018 gesucht!

 

Du möchtest in Deutschland studieren, aber besitzt die Voraussetzungen noch nicht? Du möchtest dir gerne einmal die Universität in Deutschland anschauen? Du möchtest gerne soziale Kontakte knüpfen? Dann bist du bei uns richtig! Wir vermitteln ein Gasthörendenstudium für Menschen mit Fluchterfahrung und beraten und begleiten dich auf deinem Weg in ein Studium.

 

Wenn du mehr über unser Programm erfahren möchtest, komm zu unserer Infoveranstaltung am 11.04.2018 um 18Uhr im Raum 1009 im KGI der Universität. Wenn du ansonsten Beratung zum Thema Studium in Deutschland brauchst oder einfach mehr über uns und unser Programm wissen willst, besuch unsere Sprechstunde oder schreib uns eine Mail. Wir freuen uns auf dich!

 

Download
Flyer Teilnehm. SoSe18 arabisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.5 KB
Download
Flyer Teilnehm. SoSe2018 ENGLISH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.2 KB

Buddys für das Sommersemester 2018 gesucht!

Du möchtest gerne eine studieninteressierte Person mit Fluchterfahrung bei der ersten Orientierung an der Universität unterstützen?  Du hast Interesse an interkulturellen Begegnungen?

 

Dann bist du bei uns richtig! Wir vermitteln Gasthörerstudium für Menschen mit Fluchterfahrung. Damit der erste Kontakt mit der Universität einfacher wird, vermitteln wir für jeden Geflüchteten einen so genannten Buddy. Buddys sind Ansprechpartner*innen, also schon immatrikulierte Studierende, die Lust haben einem Geflüchteten die Universität zu zeigen.

 

Interesse? Dann komm doch einfach zu unserem Infoabend!

Wann? 17.04.2018 um 18 Uhr

Wo? Raum 1015 im KG1

 

Weihnachten 2017

Wie jedes Jahr hatten wir eine sehr schöne Weihnachtsfeier und verabschieden uns nun in die Weihnachtspause. Die Sprechstunde hat also vom 18.12.2018 bis zum 08.01.2018 Ferien. Am 08.01 freuen wir uns dann, euch wieder beraten zu können.
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! :)

Buddy-Programm im Wintersemester 17/18

Auch dieses Semester durften wir wieder viele motivierte Buddypaare begrüßen. Wir freuen uns über circa 70 Teilnehmenden dieses Semester! Unten findet ihr Eindrücke unseres Matchingabends. 

Eindrücke unserer Filmvorführung "Bon Voyage"

Einige Bilder des Vortrags über Syrien

Vortrag am 09. Januar 2017

Am Montag den 09.01.2017 wird ein Teilnehmender unseres Programmes zusammen mit einem Freund einen Vortrag im Raum 1015 im KGI zum Thema "Syrien - Innenansichten eines faszinierenden Landes" halten.
Die beiden Männer wollen über ihr Herkunftsland Syrien erzählen, fern ab von den Bilder, die momentan mediale Aufmerksamkeit finden.

Filmvorführung am 11. Januar 2017

Mi, 11. Januar, 20 Uhr s.t. in HS 1010

Zusammen mit Uni für Alle werden zwei der Macher von „Research Refugees“ ihren Film an der Uni Freiburg vorführen. Danach besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Beginn des Films um 20 Uhr s.t.! Wir freuen uns auf euer Kommen.
Eintritt frei!

Nach der „Flüchtlingswelle“ das „Flüchtlingsschweigen“, das Stagnieren eines Stroms, wegschauen, wegdenken. Eine Gruppe von jungen Regisseur*innen zieht mit ihrem Film durchs Land, um gemeinsam weiter hinzuschauen. Das Projekt "Research Refugees" vereint 11 Perspektiven auf Geflüchtete in Deutschland und Europa.

„Research Refugees“ ist ein Episodenfilm mit elf Kurzfilmen über den Herbst 2015, als die sogenannte „Flüchtlingskrise“ ihren Höhepunkt erreicht hatte - Balladen von Goldfolien, Kinderliedern, dem Lauf der Dinge, Griechischen Tragödien, Drachenreitern, Mono-Dialogen und Akkuladestationen. Geschichten von dem Kommen, dem Gehen und dem Warten dazwischen.

Im Herbst 2015 regte der Film-Regisseur und Grimme-Preisträger Michael Klier die Idee einer gemeinsamen Intervention junger Filmemacher*innen an: Sich filmisch verhalten zu einer Situation, die uns alle akut erreicht hatte. 441.899 neue Asylanträge, Millionen besorgter Bürger, mehr als 500 rechtsextremer Übergriffe - und wir?

Student*innen und Absolvent*innen der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und der Bauhaus-Universität Weimar - schlossen sich zu einem Kollektiv zusammen und machten sich ein eigenes Bild dieses neuen deutschen Herbsts. Die Filme produzierten sie selbst, innerhalb kürzester Zeit und ohne Budget. Das Ergebnis ist der Episoden-Film "Research Refugees": 100 sehr verschiedene, sehr persönliche Minuten die sich jenseits der gängigen und gleichförmigen Fernsehbilder bewegen, die zu diesem Thema im Überfluss entstanden sind. Individuelle Einblicke in ein komplexes Thema, eine Auseinandersetzung in unterschiedlichsten Ansätzen, ob mit Poesie, Direktheit oder Humor.

Mehr Infos gibt es auch unter: http://www.research-refugees.com/

Weihnachtsfeier von Uni für alle

Demonstration gegen Studiengebühren

 

Am 26.11. demonstrierten etwa 600 Menschen gegen die geplanten Studiengebühren für internationale Studierende. Wir waren mit dabei! 

 

Fairwandler Preis in Frankfurt!  21.11.16

 

Am Freitag Abend um 18 Uhr fand die Preisverleihung des Faiwandler Preis 2016 (https://fairwandler-preis.org/de/) in Frankfurt statt. Wir wurden in der Kategorie "Antirassismus" nominiert. Leider haben wir den Preis nicht gewonnen. Von den elf nominierten Gruppen haben fünf einen Preis bekommen. Trotzdem hatten wir Spaß in den Workshops und Gesprächen und haben viele Interessante Projekte kennen gelernt. Im Anschluss haben wir es uns an der Sektbar noch gut gehen lassen.